Stornierungsbedingungen für Kunden

Bei Taskrabbit sind wir bestrebt, eine zuverlässige und effiziente Plattform bereitzustellen, die kompetente Tasker an Kunden vermittelt. Um sicherzustellen, dass Tasker fair behandelt werden, und um ein hohes Qualitätsniveau aufrechtzuerhalten, gelten die folgenden Stornierungsbedingungen:

Kunden können einen Task jederzeit stornieren. Kunden müssen allerdings eine Stornierungsgebühr zahlen, wenn eine der folgenden Bedingungen zutrifft:

  • Der Task wurde von dem Kunden innerhalb von 24 Stunden vor der geplanten Startzeit storniert.
  • Der Kunde ist zum Zeitpunkt des Tasks nicht verfügbar oder nicht erreichbar, sodass der Task nicht erledigt werden kann.

Außerdem darf der Tasker dem Kunden noch nicht die Rechnung für den Task ausgestellt haben. Der Task darf nicht vor mehr als 30 Tagen storniert worden sein.

In den folgenden Fällen müssen Kunden keine Stornierungsgebühr zahlen:

  • Die Stornierung erfolgte aufgrund einer IKEA Lieferverspätung für einen IKEA Montage-Task.
  • Die Stornierung erfolgte, weil eine falsche Task-Adresse über IKEA angegeben wurde.
  • Der Tasker ist nicht zu dem Task erschienen.

Die Stornierungsgebühr wird mit der Zahlungsmethode berechnet, die der Kunde für den Task ausgewählt hat, und setzt sich wie folgt zusammen: 

  • Der Preis für eine Arbeitsstunde zum Stundensatz des Taskers plus die Gebühren von Taskrabbit für die Nutzung der Plattform. Für Tasks, die über IKEA gebucht werden, wird der Mindestpreis berechnet.

Indem sie sich mit der Nutzung unserer Plattform einverstanden erklären und einen Tasker buchen, bestätigen die Kunden, dass sie diese Stornierungsbedingungen verstehen und akzeptieren. Der Kunde ist dafür verantwortlich, seinem Tasker bzw. der Kundenhilfe von Taskrabbit zu antworten und sicherzustellen, dass er zum Zeitpunkt des geplanten Tasks verfügbar ist.

Für Kundenstornierungen, die die oben genannten Kriterien erfüllen, haben die betroffenen Tasker im Einklang mit den Werten unseres Unternehmens Anspruch auf eine Entschädigung in Höhe eines Stundensatzes – mit einer Ausnahme: Tasker, die in den letzten 90 Tagen gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Taskrabbit verstoßen haben, haben eventuell keinen Anspruch auf eine Entschädigung.

Wenn sich ein Kunde weigert, die Stornierungsgebühr zu bezahlen, kann sein Konto gesperrt oder deaktiviert werden und der Kunde muss für zusätzliche Kosten aufkommen, die Taskrabbit oder dem Tasker aufgrund der Stornierung entstehen.

Taskrabbit behält sich das Recht vor, diese Bedingungen jederzeit zu aktualisieren oder zu ändern.

 

Datum der Bedingungen: 16/02/2024

Datum des Inkrafttretens: 21/02/2024

War dieser Beitrag hilfreich?

5738 von 9876 fanden dies hilfreich

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen