Richtlinie von Taskrabbit gegen Diskriminierung und Belästigung

Unser Ziel bei Taskrabbit ist, unsere Mitmenschen zu unterstützen und ihnen über unsere Technologie den Alltag zu erleichtern. Wir wollen unseren Nutzern eine inklusive Plattform ohne Diskriminierung und Belästigung bieten. Indem wir uns gemeinsam diesen Grundsätzen verschreiben, ermöglichen wir allen Nutzern, sich auf der Taskrabbit Plattform sicher und willkommen zu fühlen, ganz gleich, wer sie sind, woher sie kommen, wie sie sich identifizieren oder wen sie lieben. Deshalb untersagen wir jegliche Diskriminierung oder Belästigung seitens oder gegenüber Taskrabbit Nutzern aufgrund der ethnischen Zugehörigkeit, Hautfarbe, Abstammung, Herkunft, Religion, des Glaubens, Alters, Geschlechts, geschlechtsspezifischer Merkmale (einschließlich Schwangerschaft, Geburt, Stillen oder damit verbundener Beschwerden), der Geschlechtsidentität, des Geschlechtsausdrucks, der sexuellen Orientierung, körperlicher oder geistiger Behinderung, Krankheit, genetischer Disposition, Personenstand, bestehender oder ehemaliger Militärangehörigkeit oder jeglicher anderer Merkmale, die von den in den jeweiligen Ländern geltenden Gesetzen geschützt sind, in denen Taskrabbit aktiv ist, (zusammenfassend als „geschützte Merkmale“ bezeichnet).

Beispiele für Diskriminierung sind unter anderem:

  • Einem anderen Nutzer aufgrund eines geschützten Merkmals die Erbringung oder Annahme von Dienstleistungen zu verweigern
  • Einem Nutzer aufgrund eines geschützten Merkmals andere Geschäftsbedingungen oder Konditionen aufzuerlegen, es sei denn, es handelt sich um angemessene Anpassungen für Nutzer mit Behinderungen
  • Tasks zu posten oder Aussagen zu treffen, aus denen eine Ablehnung, Bevorzugung oder Benachteiligung von Nutzern aufgrund eines geschützten Merkmals hervorgeht
  • Die Kommunikation mit Nutzern über verfügbare barrierefreie Kanäle, wie z. B. Relay-Dienste (für Menschen mit Hörschädigung) und E-Mails (für Menschen mit Sehbehinderungen, die Vorlese-Anwendungen nutzen), zu verweigern 
  • Jedes andere Verhalten, das Nutzer aufgrund eines geschützten Merkmals diskriminiert

Beispiele für Belästigung sind unter anderem:

  • Witze, Spott, Nachahmungen, Schimpfwörter, Beleidigungen, anstößige Bilder oder Inhalte, negative Stereotypisierungen sowie unerwünschte Bemerkungen über den Körper, die Hautfarbe, die physischen Eigenschaften oder das Aussehen einer Person im Zusammenhang mit einem geschützten Merkmal eines Benutzers
  • Unerwünschte und/oder unangemessene körperliche Berührungen, Drohungen oder die Einschränkung der Bewegungsfreiheit einer Person
  • Unerwünschte sexuelle Annäherungsversuche, Andeutungen (die die belästigende Person möglicherweise als harmlos empfindet) und Stalking

Taskrabbit nimmt Berichte über Diskriminierung und Belästigung sehr ernst. Nutzer, die glauben, entgegen dieser Richtlinie diskriminiert oder belästigt worden zu sein, bitten wir darum, uns hier kontaktieren, damit wir dem umgehend nachgehen können. Wenn wir feststellen, dass ein Nutzer einen anderen Nutzer diskriminiert oder belästigt und damit gegen diese Richtlinie verstoßen hat, wird der betreffende Nutzer Konsequenzen zu tragen haben, bis hin zu der sofortigen Deaktivierung und/oder dem dauerhaften Verlust seines Zugangs zur Taskrabbit Plattform.

War dieser Beitrag hilfreich?

47 von 72 fanden dies hilfreich

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen